I'll show ya

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Spiegelbild
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine Hp
   Meine Knuddels.de HP
   Unsre Wicca-Site
   Süßer Chat
   Forum vom Nuss
   Timo's Blog
   Pat's Blog
   Martin's Blog
   Martin's Nicki-Blog
   Magda's Blog
   Pami's Blog
   Dagi's blog
   Hany's Blog
   Flaxi's Blog



http://myblog.de/psychokiss

Gratis bloggen bei
myblog.de





.Sternenf?nger.

.Und der kleine Stern nahm mir meine Tr?nen um f?r mich zu weinen.



Gestern lag ich auf der Wiese und habe die Sterne angesehen. Mir war kalt und irgendwie hatte ich Angst, so ganz alleine im Dunkel der Nacht. Aber ich musterte beharrlich jeden einzelnen Lichtpunkt am Himmel und suchte mir den sch?nsten heraus. Ich habe ihn nach unten gewunken und geklaut. Ich band ihm eine reine, wei?e Schleife um und bettete ihn ?ber Nacht in einer weich gepolsterten Kiste, gab ihm noch einen Gute-Nacht-Kuss und bat ihn darum, dass er diesen Kuss heute an dich weiter geben sollte. Und der Stern funkelte fr?hlich vor sich hin und nickte mir zu.

Ich freute mich riesig auf diesen Abend und sah ?ber den ganzen Tag verteilt immer wieder nach dem kleinen Stern. Ob er noch da war. Es sollte doch alles perfekt sein, wenn ich ihn dir geben w?rde.
Und dann war es so weit. Ich war da und du hast mich in den Arm genommen. Wir sa?en auf der Br?cke und es war wieder kalt. Die Gitterst?be dr?ckten sich in meinen R?cken und ich glaube ich habe gezittert, aber all das bekam ich nicht richtig mit, weil du so nah bei mir warst. Du hast mir in die Augen gesehen und gesagt ?Du darfst nicht traurig sein, ich hab dich n?mlich lieb.?. Ich musste l?cheln und stand auf um den Stern aus meiner Tasche zu holen.

Doch gerade als ich ihn dir geben wollte gingst du einfach weg ? zu ihr. Ich sah dir noch nach und sah wie du sie umarmt hast, im Arm gehalten hast und mit ihr weg gegangen bist. Es dauerte lange bis ich meinen Blick von dem Dunkel in das du verschwunden warst auf den Stern richten konnte. Er lag in seiner noch immer weich gepolsterten Kiste und eine Tr?ne kullerte an ihm herunter. Die einst samtwei?e Schleife hatte sich pechschwarz verf?rbt und das kleine Sternchen verlor langsam seinen Schein. Bevor er ganz vergl?hte fl?sterte er mir noch zu ?Sei nicht traurig, ich hab dich lieb.?.

Und ich wusste, dass er wieder anfangen w?rde zu leuchten, wenn die Zeit daf?r reif war.

4.7.05 19:27


Werbung


Hab schon viel zu viel zu verlier'n


Der Wind hat druch meine Haare geweht und ich war belagert mit etlichen Taschen und Jacken, die ich gerade davor gerettet hatte von so ner Tusse geklaut zu werden. Die Gitterst?be der Br?cke haben sich in meinem R?cken gebort und der Boden war eiskalt, aber das alles habe ich erst im Nachhinein mitbekommen, weil du mir ganz nah warst. Du warst neben mir gesessen und unsere Gesichter waren ganz nah beieinander. Du hast mich im Arm gehalten und ich hatte wieder ?berall dieses kribbeln in mir. Und dann hast du gesagt du musst jetzt gehn. Dann bist du gegangen und bist zu ihr gegangen. Abewechselnd zu mir und zu ihr. Du hast betont, dass sie nicht deine Freundin ist, es aber mal war und es nicht mehr sein wird. Du hast sie im Arm gehalten und sp?ter wieder mich in dem selben Armen. Aber das kribbeln war wie weggeblasen.
Der Klo? in meinem Hals ist immer nur gr??er geworden, wenn sie mich wieder angegrinst hat, mich in den Arm genommen hat und mit mir gescherzt war. Sie ist viel zu nett gewesen.

Und jetzt sitz ich den ganzen Tag hir und meide mein Handy, weil ich wei?, dass irgendwann eine SMS kommen wird zu einem Thema das ich nicht mit dir ansprechen m?chte. Ich wei? dass sie es dir gesagt hat und ich wei?, dass ich gesagt hab sie solle doch tun und lassen was sie will.
Mein Plan ist nicht aufgegangen, der Plan war von Anfang an, dass du es nie erfahren sollst. Und jetzt...jetzt hab ich schon den ganzen Tag schwitzige H?nde und zittere vor mich hin, weil ich wei? was mich erwartet.

Und dann weht mit wieder der Wind durch's Haare und die kalten Gitterst?be unsrers Treppenaufgangs dr?cken sich in meinen R?cken und auch der Boden ist kalt. Aber dieses Mal bekomme ich es mit und f?hle mich alles andere als gut.

Vielleicht sollte ich mich wieder mit J?germeister betrinken wie gestern...da war mir alles egal.

Achja...danke Alex, dass du mich in eine Traumwelt eingeladen hast und mir das alles erz?hlt hast. Ich sch?tze ich nehme die Einladung jetzt an und versetz mich mal ganz spontan in eine andere, viel sch?nere Welt ohne diesen ganzen unn?tigen KrimsKrams der sich Liebe nennt.
3.7.05 18:48


You make me sick


Junge du machst mich echt fertig.
Da gibt man jegliche Hoffnung auf und dann meldest du dich wieder so charmant wie du bist. Bin ja mal gespannt auf Samstag...wahrscheinlich mach ich mir Hoffnungen bis zum geht nicht mehr und dann werd ich wieder bitterlich entt?uscht. Das kenn ich langsam irgendwie.

War selten in so nem Ge?fhlschaos..ok...damals bei Fabi und Pat...aber da wusst ich im Endeffekt dass ich nen Ersatz f?r Pat such und den in Fabi seh. Und das auch nur weil er sich in mich verliebt hat und mir das gesagt hat.

Mach's ihm mal nach, da sag ich sicherlich nicht nein *seufz*

Ich hasse meine Sch?chternheit...Wahnsinn..
30.6.05 23:14


Nur so lange


Nur so lange

Wenn du dich
hinter einer verborgen hast,
war deine Maske lebendiger
als das wahre Gesicht vieler anderer.

Wenn du mir
etwas vorgespielt hast,
was dein Spiel wirklicher
als die Wirklichkeit vieler anderer.

Wenn du nur
so getan hast als ob,
war deine Verstellung ?berzeugender
als die Ehrlichkeit vieler anderer.

Aber nur so lange,
wie ich die Wahrheit
nicht wahrhaben wollte.
27.6.05 23:55


Hast du etwas Zeit f?r mich...
...dann singe ich ein Lied f?r dich...


Freitag Abend war wundertoll.
Zuerst etwas langweilig aber irgendwie durchgeknallt.
Aber dann haben wir gerockt, gelacht, gegr?hlt und ich hab' mir die Stimme aus dem Leib gesungen, wie selten zuvor.
Und ich hatte meinen Spa? bis fr?h um 3...eigentlich bis halb 5.
Eigentlich noch viel l?nger, bis ich endlich eingeschlafen bin. Bis wir aufgeh?rt haben zu lachen und zu reden.

Bis wir aufgeh?rt hatten ?ber den Naturfilm, die Coooocoooosnuuuuss, das Spitze, das Spezi, den Psychopathen und den Ananassaft zu lachen. Und nat?rlich ?ber das sinnlose und textlose Gegr?hle und die peinlichsten Bilder der Weltgeschichte. Nicht zu vergessen die Ratte und die Flyer und Feyer xD

Und ich war so toll drauf, und das obwohl er mich nicht wirklich beachtet hat. Eigentlich schon irgendwie, aber eigentlich war der Abend etwas verwirrend und durcheinander, aber ich bin ja froh, dass ich den lieben Herrn F und den lieben Herrn P und alle anderen da hatte.

Aber die Band ist nicht vertretbar. Die Band hat mir meine Stimme geraubt. Ich hab' wirklich nicht mal mehr einen einzigen geraden Ton rausgebracht am Schluss des Abends.
?rzte, Onkelz (von denen ich immer noch nicht den Text kann), In Extremo und den ganzen anderen Mist.

Kurz gefasst "Das war...SPITZE"

Danke Vorra, danke Artlshiefer, Danke Laura :]
26.6.05 18:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung